Super großes Osterei

0

Mega – Osterei

 

Osterei 009

 

Ein super großes Mega-Osterei, das gibt es von einem Strauß. Aus dem Inhalt gibt es ein super großes Mega-Rührei für eine ganze Fussballmannschaft. Ihr habt keine Fussballmannschaft zur Hand? Dann bastelt euch doch ein super großes Mega-Osterei aus einem Luftballon.

Luftballon, Pinsel, Tapetenleim (cremig anrühren), Zeitungsschnipsel (kein Hochglanzpapier), Schnur, eure „Puste“ zum Aufblasen des Ballons und Zeit, viel Zeit. Jede Schicht benötigt Zeit zum trocknen. Ihr könnt auch mit einem Fön nachhelfen, dann geht es schneller.

Mega_Osterei

Für einen festen Ballon werden 4 bis 6 Schichten benötigt, d.h. Fleißarbeit. Wenn die letzte Schicht getrocknet ist geht es an das Gestalten. Das Ei wird grundiert. Welche Farbe ihr dazu wählt bleibt euch überlassen. Auf alle Fälle sollte es eine Acrylfarbe sein. Sie trocknet schnell und deckt gut.

Ich möchte euch die Gestaltung des Ei´s mit Serviettentechnik zeigen.

Großeeier 001

Motivservietten aus Zellstoff (dreilagig), einen weichen Flachpinsel und ART POTCH Lack & Leim, im Bastelhandel erhältlich. Das Motiv wird vorsichtig dicht neben den Konturen umrissen. Nicht schneiden, dass ergibt scharfe unschöne Ränder beim aufkleben, keine weichen Übergänge.

Großeeier 011

Zur Gestaltung wird nur die obere bedruckte Lage benötigt. Der Leim & Lack wird auf das Ei aufgetragen, dann vorsichtig die Serviette plazieren ohne anzudrücken und mit dem Pinsel wird mit Leim & Lack vorsichtig von der Mitte anfangend das Motiv auf das Ei geklebt.

Osterei 005

Diese Technik wird als krakelieren (Reißlacktechnik) bezeichnet. Dazu wird ein dunkler Farbton auf das Ei gestrichen. Nach dem Trocknen wird der Krakelierlack (Krakelee-Medium), ebenfalls im Bastelhandel erhältlich, aufgetragen. Nach dem Trocknen wird die Acrylfarbe im helleren Ton zügig darüber gestrichen. Pinselstrich für Pinselstrich nebeneinander, nicht zweimal überstreichen. Sowie die Farbe anfängt zu trocknen könnt ihr das Reißen der Farbe hören. Nach dem Trocknen kann das Ei weiter mit der Serviettentechnik gestaltet werden.

Jetzt schneidet ihr den Luftballon oben ab, die Luft entweicht (das ist ein lustiges Geräusch) und fädelt ein dekoratives Band zum Aufhängen, welches an einem Zahnstocher befestigt wurde, durch das Loch. Der Zahnstocher hängt sich quer zum Loch und das wird mit Heißkleber versiegelt, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Zum Schluss wird das Ei mit Klarlack versiegelt, ratsam sind zwei Lackschichten. So trotzt das Ei Wind und Wetter.

Osterei 027

Fertig sind die super großen Mega-Ostereier!


 

Ähnlicher Beitrag

Kommentare nicht mehr möglich.

%d Bloggern gefällt das: