Osterstrauß mit Schmuck

0

Jedes Jahr zu Ostern wird, wie auch zu Weihnachten, die Kiste mit dem Osterschmuck hervor geholt. Kleine Nester für die Süßigkeiten, Osterhasen, Kücken, Schafe usw. für die Tischdeko. Ich möchte euch zeigen, wie, mit ganz wenig Material, der Osterstrauß mit kleinen Kücken und Hasen aus Perlen geschmückt werden kann.

Ausschnitt

 

Dazu benötigen wir Perlen am besten aus Holz in braun und in gelb, roten und braunen Filz, Klebstoff, dünne rote Wolle, etwas Watte und Schnur zum Aufhängen der possierlichen Gebilde.

IMG_0732

Zwei gleichgroße Perlen werden so aufeinder geklebt, dass das Einstechloch einmal quer und einmal senkrecht liegt. Durch das quer liegende Einstechloch der Perle (das ist der Kopf) wird der Faden zum Aufhängen gezogen. Die braunen Perlen sind die Hasen. Die bekommen zwei Ohren aus Filz, eine kleine Fliege aus rotem Filz und einen Stummelschwanz aus Watte. Die gelben Perlen sind die Kücken. Die bekommen aus rotem Filz einen Schnabel und zwei kleine Flügel. Eine kleine rote Schleife aus Wolle ziert den Hals des Kückens. Die Größe der Perlen bestimmen die Größe der Ohren, Schleife, Schnabel, Flügel usw. Die entsprechende Proportion solltet ihr beachten. Es können ganz kleine aber auch ganz große Hasen und Kücken gefertigt werden.

Osterhase

Fertig, jetzt nur noch an den passenden Strauß hängen. Mal ein etwas anderer Schmuck als immer nur Ostereier.

Strauss

Jetzt kann Ostern kommen. Na dann     Frohe Ostern

 

Kommentare nicht mehr möglich.

%d Bloggern gefällt das: