Kein Netz

0

GPS-Notsignal

 

GRL-ATC-C007-001

Auf Touren, wie zum Beispiel hier der Arctic Circle Trail in Grönland, muss es in Gefahrensituationen möglich sein, mit der Außenwelt kommunizieren können. In einer Landschaft ohne Breitbandinternet, IPTV oder WLAN gibt es vermutlich zwei funktionierende Möglichkeiten, Hilfe durch andere Personen zu aktivieren. Die Verwendung eines Satellitentelefons ist die erste Möglichkeit. Ein GPS-Notsignalsender als zweite Möglichkeit zu verwenden, ist schlussendlich unsere Entscheidung.

Das von uns erworbene Gerät trägt den Namen “SPOT Gen 3”. Vertrieben wird es auf der Webseite FINDMESPOT (https://www.findmespot.eu/) und in Outdoor-Fachgeschäften.

Dieses Gerät erfasst die GPS Position und kann bei Bedarf verschiedene Nachrichten versenden. Dabei unterteilen sich die Nachrichten in Informationen für Freunde, Kurznachrichten mit aktueller Position an hinterlegte Email-Adressen, Hilferuf an Vertrauensperson und Hilferuf an die vor Ort ansässige offizielle Rettungsstelle. Das Absenden einer Nachricht wird per Tastendruck auf dem Gerät aktiviert. Die Kommunikation verläuft 100% über Satelliten.

 

GRL-ATC-C007-002

 

Technische Daten:

Betrieben kann der SPOT Gen 3 in mehreren Möglichkeiten:

  • 4 Stück, AAA Lithium Batterien
  • 4 Stück, NiMH Akkus
  • USB Kabelverbindung, 5V

 

Sind NiMH-Akkus enthalten, lädt das SPOT Gen 3 die Akkus auf, sobald eine externe Stromversorgung am USB-Anschluss angeschlossen ist.

 

Abmaße:     (L) 8,7 cm x (B) 6,5 cm x (T) 2,5 cm

Gewicht:    114 g (mit Lithium Batterien, im Lieferumfang enthalten)

Betriebstemperatur: -30 °C bis 60°C

Betriebshöhe: -100 bis 6500 m

Feuchtigkeitsresistenz: MIL-STD-810F, Methode 507.3, 95% bis 100%

 

Bemerkung zur Feuchtigkeitsresistenz: Der MIL-STD-810 ist eine US-amerikanische technische Militärnorm, die Umwelt-Testbedingungen für militärische Ausrüstung spezifiziert. Diese Norm definiert Tests für die Verträglichkeit von Ausrüstung und Geräten mit extremen Temperaturen, Luftdrücken, Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit, Chemikalien, Beschleunigungskräften, Vibrationen, usw.

Die Tests in der Norm sind in Methoden unterteilt. Die oben benannte Methode 507.3 beschreibt die Testmethode für die Feuchtigkeit. Nichts weiter. Noch besser ist, dass die Angabe der Norm MIL-STD-810 durch den Hersteller nicht besagt, dass das Gerät auch die Norm erfüllt!

Beispiel: Ein Autohersteller schreibt auf die Heckscheibe seines Fahrzeugs: “Allergie getesteter Innenraum.” Ein Kunde stellt die Frage: “Was war das Ergebnis des Tests?”

Also kann man auch die Feuchtigkeitsresistenz übersetzen, dass ein Eindringen durch Luftfeuchtigkeit zwischen 95 und 100%, Spritzwasser oder Strahlwasser möglich ist.

GRL-ATC-C007-004

Tasten:

Insgesamt gibt es 6 Tasten am SPOT Gen 3.

 

[POWER]

Schaltet das Gerät EIN oder AUS.

 

[EIGENE NACHRICHT]

Über das Webportal versendet man die vorprogrammierte Nachricht. Als Empfänger können Email-Adressen oder optional Handynummern eingegeben werden. Nachrichten an Handynummern versendet das System als SMS. Hierzu ist ein SMS-Paket kostenpflichtig hinzu zu buchen.

Durch den Besitzer lässt sich der Text und der Empfängerkreis ändern.

 

[TRACKING]

Der Standort wird automatisch an das Webportal übermittelt. In einem im Vorfeld definierten Zeitabstand sendet das SPOT Gen 3 die Koordinaten an das System. Auf einer freigeschalteten Google-Maps-Karte lässt der Fortschritt der Reise verfolgen.

 

[OK-NACHRICHT]

Mit einer vordefinierten Nachricht können Empfänger über den aktuellen Standort informiert werden. Die Taste ist gleich der Taste [EIGENE NACHRICHT] nur mit dem Unterschied, dass sich hier ein anderer Text und Empfängerkreis programmieren lässt.

Der Besitzer kann den Text und den Empfängerkreis ändern.

 

[HILFE]

Eine Nachricht wird versendet, die den Empfängerkreis um Hilfe bittet. Die Taste ist nicht der Notfall, wenn es um eine ernste Gefahr oder einen schlimmen Unfall geht. Möglichkeiten zum Belegen der Taste könnten sein:

 

  • Geld überweisen auf ein hinterlegtes Konto
  • Nahrungsmittelpaket zu einem verabredeten Standort senden
  • Abholen am vereinbarten Treffpunkt

 

Durch den Besitzer lässt sich der Text und der Empfängerkreis programmieren.

 

[SOS]

An die GEOS Rettungszentrale sendet das SPOT Gen 3 die Notfallnachricht. Weder Text noch Empfänger kann der Besitzer ändern. Die Rettungszentrale leitet Rettungsmaßnahmen ein und unterstützt dabei.

Auch wenn das SPOT Gen 3 den Standort über das GPS nicht bestimmen kann, wird ein Notfallsignal an die GEOS abgesetzt. Das Netzwerk überwacht den Funkverkehr und versucht durch weitere Nachrichten des SPOT Gen 3 die Position zu ermitteln.

Der Besitzer gibt auf dem Webportal Notfallrufnummern und Kontaktpersonen an, die in diesem Fall die GEOS kontaktiert.

 

Kosten

Sicherheit ist nicht kostenlos. Welche Kosten bei dem Kauf des Gerätes auf Kunden hinzukommen, listen wir hier kurz auf.

 

Basis Kosten (*)
SPOT Gen 3 169,00 EUR
Basic Service & Tracking

Wird für alle SPOT Geräte benötigt.

164 EUR / Jahr

16,52 EUR / mtl.

Optionen:
GEOS Such- und Rettungsdienst Mitgliedschaft 15 EUR / Jahr

1,99 EUR / mtl.

Unlimited Tracking (nur für SPOT Gen 3)

  • Individueller Track Intervall
  • Automatische Übermittlung der GPS-Koordinaten nach
    eigener Geschwindigkeit
  • Tracking auch länger als 24 h aktiv
37,72 EUR / Jahr

3,86 EUR / mtl.

Extreme Tracking (nur für SPOT Gen 3)

  • Zusätzliche Möglichkeit zu Basic und Unlimited Tracking
    ein Intervall 2,5 Minuten einzustellen. Optimal für Piloten
  • Gab es eine Zeit lang bei Globetrotter.de kostenlos beim
    Kauf eines SPOT Gen 3 dazu.
95,78 EUR / Jahr

9,66 EUR / mtl.

(*) Stand 07/2016

 

Detaillierte Informationen sind beim Hersteller zu finden:
https://www.findmespot.eu/gm/index.php?cid=100

 

 

 

 

 

Kommentare nicht mehr möglich.

%d Bloggern gefällt das: