Winterquartier für Pflanzen

0

Äußere Begebenheiten beeinflussen unser Denken und verstärken unser Handeln. Wohin mit den Blumentöpfen bei eisigen Temperaturen? Werden die Töpfe gegossen? Gibt es im Winter Schädlinge, die sich gerade meine Pflanzen ausgesucht haben? Wie wird so schon prophezeit: „Es gibt für alles eine Lösung“ oder „Für jedes Gift ist ein Kraut gewachsen.“

 Hallo liebe Hobbygärtner!

Auch wenn im Garten bis auf die Primel alles ruht, wir Hobbygärtner ruhen nicht. Stets haben wir die Pflanzen im Auge. Egal ob sie sich im Garten, im frostfreien Raum im Keller oder Flur, vielleicht aber auch gut verpackt vor Wind geschützt auf der Terrasse oder Balkon befinden.

Boden mit Rindenmulch bedeckt

Für winterharte Pflanzen ist die Frostperiode kein Problem. Sie können sich davor selbst gut schützen. Sowie aber die Sonnenstrahlen die Temperaturen steigen lassen haben sie ein Problem.

Sonnenstrahlen haben den Boden erwärmt

Bei Wechsel von Wärme am Tag und Kälte in der Nacht treten Frostschäden auf. Mit einer Mulchschicht aus Laub oder Tannenzweigen auf den Boden verteilt erwärmt sich die Erde nicht so schnell. Vor Verdunstungen bei immergrünen Pflanzen hilft ein über die Blätter und Zweige gelegtes Gartenvlies.

Mit Zweige abgedeckte Schneeglöckchen

Blumentöpfe, die ihr Winterquartier auf der Terrasse oder dem Balkon haben sind vor Frösten geschützt, wenn sie auf einer Styroporplatte stehen. Der Topf ist mit Noppenfolie und Jute umwickelt, damit der Wurzelballen nicht durchfrieren kann. Eine um die Pflanze gelegte Kokosplatte, die in verschiedenen Größen im Gartencenter angeboten wird, schützt zusätzlich die Pflanze.

Abgestorbene Blätter entfernen

Kontrollieren sollten wir die Pflanzen dennoch. Abgestorbene Blätter oder Pflanzenteile werden entfernt. Unbedingt auf Schädlingsbefall achten und sofort handeln. Gegossen werden die Pflanzen nur, wenn der Boden sehr trocken ist (Fingerprobe) und in den nächsten Tagen kein Frost zu erwarten ist.

Und wer selbst kein geeignetes Winterquartier für seine lieb gewonnenen und oft auch teuren Pflanzen hat, der gibt sie über die kalte Jahreszeit in einer Gärtnerei ab. Diese Angebote sind nicht billig, garantieren aber ein Überleben der Pflanzen.

Ich wünsche viel Spaß beim Gätnern.


Ähnliche Beiträge

 

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: