Osterhasen aus Filz

Für die Fertigung benötigen wir Filz in gelb und braun, Bastelfüllwatte, Kleber, Pompons und eine Nähmaschine.

Osterhasen aus Filz
Das Material.

Und schon geht es los. Zuerst wird der Osterhase einmal aus dem Filz zugeschnitten. Weil sich Filz beim Nähen verschiebt, stecken wir die Grundform auf das restliche Filzstück fest und umnähen den Hasen ganz knapp an der Kante entlang. Der Hasenboden bleibt offen. Wer die Ohren farblich hervorheben möchte, muss die Gestaltung noch vor dem zusammennähen der Hasenteile vornehmen.

Osterhasen aus Filz
So wird genäht.

Jetzt schneiden wir die zweite Hälfte des Hasens aus. Die Naht und die Hasenkante sollten die gleichen Abmaße haben.

Osterhasen aus Filz
Filz zuschneiden.

Durch den offenen Hasenboden können wir die Bastelfüllwatte einschieben. Die Ohren sind ein wenig knifflig. Dafür benutzen wir einen Schaschlickspieß, den wir mit der Watte fest umwickeln und dann in die Ohren schieben können. Bei den kleinen Hasen habe einen Chenilledraht, besser bekannt als Pfeifenputzerdraht, benutzt. Der wird am obersten Ende einmal ganz knapp umgebogen, so lässt er sich besser einschieben und verhakt nicht im Filz. Mit dem Draht können die Ohren in alle Richtungen gebogen werden.

Osterhasen aus Filz
Füllwatte einstecken.

Sind die Hasen gestopft, können wir den Boden schließen.

Osterhasen aus Filz
Boden zunähen.

Einen kleinen Stummelschwanz braucht der Hase natürlich auch. Ein Pompon wird aufgeklebt. Noch etwas Schmuck, eine kleine Kette, eine Schleife oder einen Anhänger und schon sind die Hasen fertig. Und wer die Ohren nicht mit farbigen Filz gestalten möchte benutzt einen Filzstift…..geht auch.

Osterhasen aus Filz
Die fertigen Hasen.

Viel Spaß

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.