Startseite / Reisen / Neuseeland / Moeraki Boulders

Moeraki Boulders

Die Moeraki Boulders sind runde Formen an der Küste von Otago auf der Südinsel Neuseelands.

Bild 1: Ein Moeraki Boulder kurz vor dem Zerfall.

Bild 1:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/400s, f/7.1

Die grau gefärbten mit Rissen durchzogenen Kugeln liegen einzeln oder in Gruppen über den ganzen Strand verteilt.

Bild 2: Eine zerfallener Moeraki Boulder.

Bild 2:
EXIF: ISO 100, 1/400s, f/7.1

Vor Ort ist es nicht leicht einzuschätzen, aus welchem Material sie bestehen. Die Oberfläche ist hart wie Stein. Ein Wiki-Eintrag beschreibt die Zusammensetzung. Offenbar bestehen diese Kugeln aus Schlamm, feinem Lehm und Ton. Einzelteile dieser Materialien hält ein Calcit, in reiner Form ein farbloses Mineral, zusammen.

Bild 3: Der Kontrast zwischen zerfallen und intakt.

Bild 3:
EXIF: ISO 100, 1/320s, f/7.1

Die Entstehungszeit der bis zu zwei Meter großen Boulders wird auf eine Zeit von 4 bis 5,5 Millionen Jahre geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: