Kletterhortensien

0

Hallo liebe Hobbygärtner!

Heute wollen wir uns mit den Kletterhortensien beschäftigen.

Die Kletterhortensie stammt aus Asien. Sie rankt überwiegend an Hauswänden oder Spalieren. Auf alle Fälle benötigt sie eine Rankhilfe. Bei einem guten Standort können die Ranken bis zu 15 m lang werden und ein Blütenmeer erstrahlt zwischen Mai und Juni.

Hortensie

Sind das nicht herrliche Blüten? Und die locken unzählige Insekten an. Es ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang  ein ständiges Brummen und Summen zu hören.  Die Insekten werden von dem lieblichen Duft angelockt und laben sich am süßen Nektar.

abgeblühte_Hortensie

Leider ist auch hier die Blütenzeit mal zu Ende. Dann werden die verblühten Dolden herhaus geschnitten. Bevor diese Arbeit erfolgt muss kontrolliert werden, ob in den Verzweigungen ein Vogelpärchen ihr Nest gebaut hat und fleißig brütet. Wenn die Jungen flügge sind kann immer noch geschnitten werden.

Hortensienschnitt

An den verzweigten Ästen ist ganz deutlich der neue Knospenansatz zu sehen. Also vorsichtig nur die alten Dolden entfernen. Wer sich nicht ganz sicher ist wartet bis zum Frühjahr. Dann sind die Dolden vertrocknet und sie lassen sich leichter heraus brechen.

Hortensie_absenken

Und wenn Freunde einen Ableger möchten wird einfach ein Trieb abgesenkt und mit Erde bedeckt. Wie bei den Erdbeerablegern kann gleich ein Pflanztopf unter den abgesenkten Trieb plaziert werden. So kann die Pflanze einen kräftigen Wurzelballen entwickeln.

Ableger_Hortensie

Haben sich neue Triebe aus dem Senker gebildet  kann er von der „Mutterpflanze“ abgetrennt werden.

Wenn die Pflanze zu groß wird können auch die jungen Triebe geschnitten werden. Das begünstigt das Wachstum des Haupttriebes. Gedüngt wird im Frühjahr mit Rhododendrondünger.

Hortensienschnitt

Ich wünsche viel Spaß beim Gärtnern.


Ähnlicher Beitrag: https://www.freizeitfoto.de/neue-gartentipps/

Kommentare nicht mehr möglich.

%d Bloggern gefällt das: