Iguazú-Wasserfälle

0

Wasserfall Argentinien

Auf unserer Rundreise durch Paraguay führte uns natürlich auch der Weg zu den Iguazú-Wasserfällen ins Dreiländereck Argentienien, Brasilien, Paraguay. Die Wasserfälle des Flusses Iguaçu/Iguazú liegen an der Grenze zwischen dem brasilianischen Bundesstaat Paraná und der argentinischen Provinz Misiones.

Wasserfallbahn

Auf der argentinischen Seite pendelt ein kleiner Bummelzug zwischen dem Eingang und dem „Teufelsschlund“. Der Teufelsschlund ist eine U-förmige, 150 Meter breite und 700 Meter lange Schlucht.

Wasserfall Brasilien

Die meisten Fälle liegen auf der argentinischen Seite. Besondere Plattformen erlauben es den Besuchern ganz nah an den Teufelsschlund heranzukommen. Tosende Wassermassen stürzen in den 87 Meter tiefen Teufelsschlund.

Wasserfall Para

Auf der brasilianischen Seite führen viele Wege entlang des Iguaçu. Von dort hatten wir sehr beeindruckende Anblicke auf die vielen großen und kleinen Wasserfälle und natürlich auf den Teufelsschlund.

Der argentinische Nationalpark Iguazú wurde 1984 und der brasilianische Nationalpark Iguaçu wurde 1986 zum UNESCO-Welterbe ernannt.

Uns wird dieses Erlebnis in einer überwältigenden Erinnerung bleiben – ein Anblick, den wir nie vergessen werden.

 

Kommentare nicht mehr möglich.

%d Bloggern gefällt das: