Startseite / Reisen / Neuseeland / Bahnhof in Dunedin

Bahnhof in Dunedin

Einer der wohl der schönsten Bahnhöfe weltweit, könnte man meiden. Gemeint ist der Bahnhof von Dunedin in Neuseeland, siehe Bild 1.
Die hier gezeigten Fotos sind Ende Dezember zur Sommerzeit erstellt worden. Für die Aufnahmen ist der Sonnenstand zu berücksichtigen. Es wäre schade, wenn so ein schönes Gebäude im Gegenlicht fotografiert wird.

Bild 1: Das Bahnhofsgebäude von Dunedin.

Bild 1:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Das Bahnhofsgebäude im Bild 1 ist im Stil der flämischen Renaissance erbaut worden. Bestaunen lässt sich bereits der Bau von außen. Rote Dächer und die Fassade sind im grau-weißen Stil gehalten. Auch im Inneren des Bahnhofsgebäude zeigt sich die Bahnhofshalle von einer unglaublich schönen Seite, Bild 2.

Bild 2: Die Bahnhofshalle in Dunedin.

Bild 2:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Bild 3: Das Treppenhaus der Bahnhofshalle.

Bild 3:
EXIF: ISO 100, 1/160s, f/4.0

Durch die Bahnhofshalle gelangt man zu den Gleisen. Hier halten die nostalgischen Sightseeing-Züge der Dunedin Railways. Auch von dieser Seite ist der Bahnhof mit seinen vielen Fenstern auf der Bahnsteigseite schön anzusehen.

Bild 4: Oft halten hier die Museumszüge.

Bild 4:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Als Tourist empfehlen wir die Fahrt mit der Museumsbahn in Richtung Pukerangi. Die Fahrt dort hin dauert ca. zwei Stunden. Während eines Aufenthalts in Pukerangi kann man das Rangieren der Lok wieder zur Spitze der Wagons beobachten, bevor der Zug seine Rückreise nach Dunedin antritt.

Bild 5: Ein Wagon der Museumsbahn.

Bild 5:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Die Ausstattung im Wagon ist historisch und sehr schön. Sitzbezüge und Holzbeschläge im Wagon sind in einem sehr gut gepflegten Zustand. Hillside Railways Workshops spielten damals in der Produktion der Züge eine wichtige Rolle. Heute noch erstrahlt der Glanz des Logos auf den Böden der Wagons, Bild 5.

Bild 6: Hillside Railway Workshops

Bild 6:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Die Reise endet für uns im Bahnhof von Pukerangi. Nun geht es wieder zurück nach Dunedin. Die Fahrt über Holzbrücken und entlang am Taieri River ist abenteuerlich.

Bild 7: Der Wagon von außen.

Bild 7:
Standort-Link: Google
EXIF: ISO 100, 1/500s, f/7.1

Die Schluchten, Berge und Täler während der Fahrt zu beobachten ist sehr kurzweilig. Es gibt auf der Rückfahrt auch wieder etwas zu sehen. Wanderer, Angler und Fahrradfahrer nutzen diese Zugverbindung und lassen sich nach Absprache mit dem Zugpersonal, an einem Ort ihrer Wahl entlang den Schienen absetzen. Diese Möglichkeit besteht sogar, auch wenn sich an dieser Stelle mal kein Bahnhof befindet.

eine Bemerkung

  1. Hallo Nico,

    es sind traumhaft schöne Momente der Architektur und der Historie, die Du fotografisch festgehalten hast. So gibst Du uns als Betrachter die Möglichkeit diese Schönheiten mit zu genießen. Dafür herzlichen Dank.

    mit vielen Grüßen
    Gisi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: