Reschenpass bei Nacht

0

Viele kennen den Kirchturm im Wasser von Südtirol. Einst war er ein Teil eines schönen Dorfes mit dem Namen Graun. 700 Einwohner hatte Graun, bevor die Seestauung begann.

Der Kirchturm von Graun ragt aus dem Wasser.

Am 16. Juli 1950 abends um 8.00 Uhr läuteten die Glocken ein letztes Mal. Heute erinnert nur noch der Kirchturm an das damlige Dorf.

Im Winter gehen die Touristen über das Eis zum Turm und betrachten ihn aus nächster Entfernung. Nachts lässt sich das Denkmal auch für Lightpainter gut in Szene setzen.

Lightpainting

Lightpainting am Kirchturm in Südtirol.


Weitere Links:

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: